Hat sich’s ausgemuht?

Seit über 6 Jahren sendet die Webradiostation “buureradio.ch” aus den DMD2 Studios in Bern heraus in die ganze Welt bodenständig digitalen Charme mit einem rund-um-die-Uhr Volksmusik Programm. Dieses setzt seit Beginn zu 100% auf Swissness: Schweizer Volkstümlich, Schweizer Jodelgesang, Schweizer Blasmusik, Schweizer Lieder. Keine Oberkrainer. Kein Volkstümlicher Schlager.

Sowas gibts sonst nirgendwo, und das alles in kristallklarer Digitalqualität, empfangbar rund um den Globus.

Doch nun droht dem Sender das Aus. Warum? Trotz monatelangem Ringen ist es den Betreibern nicht gelungen, die nötigen finanziellen Mittel aufzubringen, um den Betrieb auch in Zukunft sicherzustellen.

Es ist dies ein trauriges Kapitel Schweizer Kulturgeschichte. Denn wo genügend Mittel für urbane Marketingkonzepte bereitgestellt werden, interessiert sich offenbar kein Sponsor für das traditionelle musikalische Kulturgut und die damit verbundenen Werte. Das ist insofern erstaunlich, als z.B. Schwingfeste in den letzten Jahren zu eigentlichen Massenveranstaltungen erwachsen sind, die es vermögen, Hunderttausende Zuschauer zu mobilisieren und zu begeistern. Bligg würde ohne den Flirt mit der Schweizer Volksmusik immer noch in der Bedeutungslosigkeit rappen. Wieso also ist es so schwer, ein Projekt mit soviel Sympathiepotenzial zu finanzieren?

Wir können es nicht glauben, dass es keinen Platz gibt für noch richtig authentisches Schweizer Volksmusikschaffen. Deshalb wollen wir auch unseren Teil zum Rettungsversuch von buureradio.ch beitragen, und rufen hiermit feierlich zum Spenden auf!

Wer also helfen möchte, den Radiosender weiter zu betreiben, ist herzlich eingeladen, uns mit einer Spende unter diesem Link hier zu unterstützen. Jede Spende, auch wenn sie noch so klein ist, ist willkommen! Auch grosse Spenden sind willkommen! Eine Erwähnung auf der Homepage, weitere Stunden digitaler Volksmusikgenuss, und viel viel viel Karma sei euch allen gewiss! Und für die von euch, die bereit sind, viel zu bezahlen, sind wir auch bereit, vieles (an Gegenleistung) zurückzugeben.

Im Moment sendet buureradio.ch in der Musikschleife “Ds Feyr vo der Sehnsucht”. Hoffentlich müssen wir nicht bald “S’isch ja nur es chliises Tröimli gsi” spielen..

Vielen Dank für eure Unterstützung!

 

 

 

About The Author

Alexander Dal Farra

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.